Zitterpartie ist beendet - Bau des Kunstrasenplatzes am Holzweg kann beginnen

02/12/2017

 

Es war ein hartes Stück Arbeit, aber jetzt ist es geschafft: nachdem es am Montag ein klärendes Gespräch des BFC und des TSV Buchholz 08 mit dem Finanzamt gab, wurden letzte steuerrechtliche Probleme beseitigt, so dass nun endlich der Bau des Kunstrasenplatzes am Holzweg beginnen kann. Am Mittwoch konnten die Aufträge an die beteiligten Baufirmen, die im Rahmen eines öffentlichen Ausschreibungsverfahrens den Zuschlag für den Platz-, Flutlicht- und Zaunbau erhalten hatten, durch die Vorsitzenden des Buchholzer FC und des TSV Buchholz 08 erteilt werden. Und am Donnerstag wurde dann auch der Kreditvertrag mit der Volksbank Lüneburger Heide unter Dach und Fach gebracht, so dass nun auch die Finanzierung des Bauprojektes steht. Ab dem kommenden Montag werden die Bagger auf der Fläche zwischen den Rasenplätzen und der Bendestorfer Straße mit den Erdarbeiten beginnen und damit das Startsignal für das ca. 800.000,- € teure Projekt geben. Mit dem neuen Kunstrasen werden die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass die beiden Nachbarvereine in Zukunft witterungsunabhängig ihren Trainingsbetrieb durchführen können und die Rasenplätze weniger beansprucht werden müssen. Hierbei wird der BFC den Platz aufgrund der größeren Zahl seiner Mannschaften zu 60% und der TSV Buchholz 08 den Platz zu 40% nutzen.

Beide Vereine freuen sich, dass die Stadt Buchholz und der Kreis- bzw. Landessportbund das Bauvorhaben finanziell unterstützen. Ohne diese finanzielle Hilfe wäre es beiden Vereinen unmöglich gewesen, das wichtige Zukunftsprojekt in die Tat umzusetzen. Aber auch die Mitglieder des BFC leisten dankenswerterweise ihren Beitrag zu den Baukosten, nachdem auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung eine Beitragserhöhung um einen Euro monatlich beschlossen wurde. Hinter den Verantwortlichen des BFC und des TSV Buchholz 08 liegen turbulente Monate. Denn nach dem erst im Mai abgeschlossenen Bau des neuen Vereinsheims schloss sich mit den Planungen des Sportplatzbaus unmittelbar die nächste Mammutaufgabe an, die alle Kräfte des Planungsteams aus den Vereinsvorständen erforderte. Wenn das Wetter mitspielt, soll im April 2018 der Kunstrasenplatz pünktlich zum 20-jährigen Jubiläums des BFC seiner Bestimmung übergeben werden.

Please reload