Wacken-Chef begeistert beim „BFC meets friends“

05/03/2018

 Foto v.l.n.r.: Oliver Arndt, Holger Hübner und Hans Jürgen Lorenschat

 

Zum ersten Sponsoren- und Unterstützertreffen „BFC meets friends“ im neuen Vereinsheim hatten sich 40 Gäste in der BFC-Lounge eingefunden. Unter den Gästen waren mit dem Landtagsabgeordneten Heiner Schönnecke, dem Buchholzer Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse, seinem Stellvertreter Frank Piwecki und dem 1. Stadtrat Dirk Hirsch auch hochrangige Vertreter aus der Politik. Als Ehrengast war es dem BFC gelungen, den Macher des Wacken-Open-Air, Holger Hübner, zu gewinnen, der den ursprünglich vorgesehenen Matthias Graf Lambsdorff vertrat. Und die Gäste sollten ihr Kommen nicht bereuen. Holger Hübner gewährte den Zuhörern in  seinem 45-minütigen Vortrag einen imposanten und spannenden Blick hinter die Kulissen des größten Heavy-Metal-Festivals der Welt. Hübner erzählte aber nicht nur von den Anfängen und der Entwicklung „seines“ Festivals sondern auch von den inzwischen daraus entstandenen weiteren Musikveranstaltungen, die er in ganz Europa und sogar auf Kreuzfahrtschiffen organisiert.

Im weiteren Verlauf des Sponsorenabends wurde ein von der Malerin Maren Löwe gemaltes und dem BFC gestiftetes Bild vom Vereinsheim enthüllt, das zukünftig im Eingangsbereich des Vereinsheims hängen soll. Und als besonderes Extra für die Gäste wurden 2x2 Eintrittskarten für die Aufnahmen zu „Inas Nacht“ verlost, die der Regisseur Axel Hahne im Namen von Ina Müller überbrachte. Am Ende des Abends gab es beim veranstaltenden BFC-Vorstand und bei den Gästen nur lachende Gesichter über eine gelungene Premierenveranstaltung in der BFC-Lounge. 

 

 Foto: Hans Jürgen Lorenschat und Maren Löwe

 

Please reload