Werder Bremen siegt erneut beim Schweinske-Sommer-Cup

Nachdem im letzten Jahr der Schweinske-Sommer-Cup wegen des Vereinsheimbaus nicht stattgefunden hatte, galt es für die U10 unseres Partnervereins Werder Bremen, in der sechsten Auflage des Turniers den Titel aus dem Jahr 2016 zu verteidigen. Der BFC hatte zu dem lukrativen Turnier wieder zwölf starke Mannschaften aus Hamburg, Niedersachsen, Schleswig -Holstein und Bremen eingeladen, die um die ausgelobten Pokale und Preisgelder wetteiferten.

Nachdem sich bereits in den Gruppenspielen die größte spielerische Klasse der Jungs von Werder Bremen gezeigt hatte, setzten sie sich auch im Halbfinale und im Finale durch und durften hierdurch den Wanderpokal erneut mit nach Bremen nehmen.

Es war schon eine kleine Überraschung, dass mit dem VfL Güldenstern Stade ein Außenseiter das Finale erreicht hat. Im Halbfinale bezwangen die Stader die wirklich starke Mannschaft des Niendorfer TSV mit 2:1 und selbst im Finale boten die Stader Jungs den Werderanern lange erbitterten Widerstand und unterlagen denkbar knapp mit 1:2. Der als Mitfavorit gestartete KSV Holstein Kiel verpasste nach einigen unglücklichen Unentschieden in der Vorrunde das Halbfinale und musste sich am Ende mit Platz 5 begnügen. Der BFC erwies sich als guter Gastgeber und wurde am Ende Elfter. Dabei hatten die Jungs von Trainer Thorsten Helbing in der Vorrunde Pech bei einigen vermeidbaren Niederlagen.

Als bester Torschütze mit sieben Treffern erhielt Quentin Nordmeier vom Niendorfer TSV einen Ball und als bester Spieler des Turniers erhielt Rafael Schwarz vom SC Concordia ein extra für diesen Zweck signiertes Trikot von Davie Selke (Hertha BSC).