B-Mädchen holen Bezirkspokal und volle Hütte beim „Tag der Kreispokalendspiele“ am Holzweg

Als der Buchholzer FC vom NFV Kreis Harburg den Zuschlag für die Ausrichtung der Pokalendspiele der Herren- und Altherren erhielt, war die Freude am Holzweg groß, dass dieses Event den Feierlichkeiten zum 20-jährigen Geburtstag des BFC ein weiteres Highlight hinzufügen würde. Der traditionell als Endspieltag ausgewählte Himmelfahrtstag bot beste Wetterbedingungen und die Veranstaltung wurde zum Glück von den rund um Buchholz wütenden Starkregengebieten verschont.

Nachdem am späten Vormittag das Altherrenfinale zugunsten des Außenseiters vom TSV Over-Bullenhausen entschieden war und sich im anschließenden Finale der 2. Herrenmannschaft der MTV Borstel-S. den Pokalsieg gesichert hatte, füllte sich der Platz am Holzweg zum Beginn des Finales der 1. Herren zwischen unseren Nachbarvereinen vom TuS Nenndorf und der SG Estetal erst so richtig mit Zuschauern. So erlebten dann ca. 1500 Zuschauer und der damit größten bisherigen Besucherzahl am Holzweg das Endspiel. Als Pokalgewinner trug sich am Ende die SG Estetal mit einem 2:1-Sieg gegen den TuS Nenndorf in die Siegerliste ein und wurde von den Zuschauern bei der Pokalübergabe gefeiert.

Zum Feiern hatte aber auch der BFC an diesem Tag allen Grund: die B-Juniorinnen des Vereins konnten in Rotenburg das Bezirkspokalfinale mit 3:0 gegen den TSV Apensen gewinnen und sich damit für den Niedersachsenpokal der nächsten Saison qualifizieren. In der Halbzeitpause des Herrenfinales wurden die Spielerinnen durch die beiden Vertreter des NFV, Manfred Marquardt und Frank Dohnke geehrt und erhielten als Dank einen Fußball.

In der Presseberichterstattung wurde der Buchholzer FC für die Ausrichtung der Veranstaltung durchweg gelobt. Auch der NFV dankte dem BFC für die hervorragende Organisation des Events. Glücklich war der Veranstalter auch darüber, dass der Pokalfinaltag bis auf einige kleine Auseinandersetzungen zwischen einzelnen Zuschauern ruhig über die Bühne ging.